Perspektiven

Die Website CCT hat sich in den gut eineinhalb Jahrzehnten seines Bestehens zum am weitesten verbreiteten Online-Beratungsprogramm für den Lehrerberuf entwickelt. In Österreich wird es an allen Pädagogischen Hochschulen sowie an den meisten Universitäten verwendet, fast durchwegs ist es dabei verpflichtendes Element des Zulassungsverfahrens. In der Schweiz wird CCT von mehreren Pädagogischen Hochschulen zur Abklärung der Studienwahl empfohlen oder im Verlauf des Studiums eingesetzt, obligatorisch ist die Bearbeitung bisher erst an einer Hochschule. In Deutschland wird CCT fast flächendeckend von den Universitäten auf ihren Websites empfohlen, an einzelnen Universitäten und in mehreren Bundesländern muss CCT nachweislich genutzt worden sein, damit man sich zu einem Lehramtsstudium anmelden kann.

Nachdem in den letzten Jahren das Schwergewicht der Materialentwicklung auf Materialien für die Studienwahl Lehramt gelegt wurde, ist dieser Bereich derzeit weitgehend ausgebaut. Die laufende Aktualisierung der angebotenen Informationen, der Einbau aktueller Reportagen und die Weiterentwicklung der Selbsterkundungsverfahren ist jedoch vorgesehen. Der Schwerpunkt der Arbeit wird in den nächsten Jahren auf das Angebot für Lehramtsstudierende und Berufseinsteigende gelegt, wobei speziell die Anbindung von CCT an Praxiserfahrungen forciert werden soll. Dabei wird die Hauptaufgabe von CCT weiterhin in der Laufbahnberatung liegen, also Hilfestellungen bei der Überprüfung der Passung zwischen den persönlichen Voraussetzungen und der angestrebten Laufbahn zu geben und gegebenenfalls Alternativen aufzuzeigen. Es sollen aber zunehmend auch Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie die Erkenntnisse aus CCT dazu genutzt werden können, um den eigenen Kompetenzerwerb zu unterstützen für sich selbst passende pädagogische Handlungsweisen zu identifizieren. Ausgebaut werden soll auch das Angebot für erfahrene Lehrkräfte, insbesondere durch Selbsterkundungsangebote zu den für diese Zielgruppe relevanten Karriereschritten wie die Übernahme einer Leistungsfunktion oder das Engagement in der Lehrerbildung. Eine laufende Herausforderung bleibt auch das Aufnehmen von Trends in der internetgestützten Laufbahnberatung wie z.B. der Einbau von Videos, um realitätsnahe Vorstellungen von den angestrebten Laufbahnen vermitteln zu können.